Drupal Entwicklung in Fulda

Drupal 8: Update oder Migration. Entscheidung leichtgemacht.

Immer wenn eine neue größere Version am Horizont erscheint, stellen wir uns die Frage, wann und wie wir bestehende Projekte auf diese Version heben können.

In den meisten Fällen ist es ja so, das der Vorgänger durchaus noch eine zeitlang unterstützt wird. Jedenfalls mit Sicherheitspatches und Bugfixes. Bei neue Features und Verbesserung sieht es allerdings eher schlecht aus, selbes gilt oftmals auch für Module und Plugins. Hier konzentrieren sich die Entwickler eher auf die neue Version.

Den Kürzeren ziehen dann oft Module die eh schon eine längere Zeit nicht weiterentwickelt werden, die Funktionen gibt es dann nicht mehr und man muss sich nach was Neuem umsehen.

Drupal 7 auf Drupal 8 ist eine Migration

Als Drupal 8 2015 veröffentlicht wurde, war vieles Neu und Anders. Vor allem unter der Haube. Vieles wurde im Core integriert, was bei der Drupal 7 noch ein separates Modul war. Das ist generell ziemlich gut. Drupal 8’s Core und Templatesystem basieren auf dem modernen Symphony-Framework. Das heißt das verschiedene Ding jetzt anders angesprochen werden wie in Drupal 7. Eins davon ist zum Beispiel das Templatesystem, was die Seite hübsch macht und alle Funktionen im Frontend für den User sichtbar macht.

Für die Modul-Entwickler gibt es viel Arbeit, bekannte und weitverbreitete Module mussten umgeschrieben werden, auf einige musste man am Anfang verzichten oder waren schlicht ungeeignet für eine Live-Seite. Zu viele Bugs, zu viele Baustellen. Seit dem 8.0 Release sind jetzt vier Jahre vergangen und es hat sich einiges getan. Die wichtigen Module und Anbindungen sind jetzt solide und verlässlich. Es besteht kein Grund zur Sorge, Drupal 8 als tägliches Arbeitstier für Webseite und die Unternehmenskommunikation einzusetzen.

Was muss man bei einer Migration bedenken?

So einiges. Wie sollte es auch anders sein. Bei einer Migration muss man zuerst in Erfahrung bringen, ob alle Module, die jetzt im Einsatz sind, auch für die Version zur Verfügung stehen, auf die man migrieren möchte.

Von Drupal 7 auf Drupal 8 sind definitiv welche weggefallen und man muss sich nach Alternativen umsehen.

Die Gründe dafür sind verschieden. Der Entwickler ist nicht mehr aktiv. Hat keine Lust oder hat sich mit einem anderen Modul-Entwickler zusammen getan und das Modul läuft unter einem neuen Namen. Hier ist sicher Recherche notwendig.

  • Welche Features hat man genutzt, welche brauche ich und welche bekomme ich mit der neuen Version?
  • Welche alternativen Module mit ähnlicher Funktion gibt es?
  • Brauche ich das Feature dringend?

Ja, das Template muss angepasst werden. Ja, das wird aufweniger und ja, es ist eine Chance

Wir sehen es als Chance auch für Sie. Dieser notwendige Schritt ermöglicht es, dass Template zu überarbeiten. Optisch und technisch kann es durch diesen Umstieg auf einen Stand gebracht werden, der 2019 entspricht. Mit all den Gadgets und dem Bling um sich heute abzuheben. Google und die Besucher werden diesen frischen Wind mit Dank entgegennehmen.

Migration bedeutet auch Inhalte zu übernehmen

Bei der Migration ist es natürlich notwendig alle bestehenden Inhalte aus Drupal 7 zu exportieren und in Drupal 8 wieder zu importieren. Je nach Umfang, Backlinks und SEO-Ranking sollte man ernsthaft überlegen welche Inhalte man mitnimmt. Wie bei einem realen Umzug in eine neue Wohnung, sollte man hier mal ausmisten.

Wir haben noch Drupal 6 im Einsatz

Dann wird es höchste Eisenbahn. Der LTS von Drupal 6 ist Ende Februar 2016 abgelaufen. Keine Updates, keine Sicherheitspatches, meine Bugfixes.

Je nach eingesetzten Modulen und Anforderungen der Seite wird hier sicherlich mehr Migrationsaufwand notwendig sein. Es ist auch sinnvoll zu überlegen, ob man nicht erst auf Drupal 7 wechselt, da sich hier nicht so viel geändert hat und ein Umstieg unproblematischer sein kann. Das ist aber von Projekt zu Projekt unterschiedlich. Im Moment kann man davon ausgehen das Drupal 7 bis 2019 oder 2020 mit Patches versorgt wird. Ob das für die Module auch gilt, ist eher unwahrscheinlich, das liegt in den Händen des Entwicklers.

Professionelle Unterstützung bei Update, Migration und Relaunch

Als professionelle Drupal-Agentur können wir Ihnen helfen, Ihr Projekt und Webseite auf Drupal 8 zu migrieren. Drupal als solide Platform der modernen Unternehmenskommunikation biete Ihnen umfangreiche Möglichkeiten. Landing Pages, Mehrsprachigkeit, Erreichbarkeit über mehrere Domains, Anlaufstelle für Vertrieb und Service sind nur ein paar der Möglichkeiten, die wir zusammen umsetzen können.

Ein Relaunch beinhaltet aber nicht nur den technischen Part. Gestaltung, SEO und kontinuierlicher Support für Schulung und Updates gehört für uns auch dazu. Langjährige Erfahrung und alles aus einer Hand ist hier unsere Stärke. Packen wir es an!

Geschrieben von:
Daniel Scherber

Inhaber stillworks // Kameramann // Kopterpilot

Social Feed

Was wir so posten.